Menu


Herzlich willkommen 2018



26. Rudolstädter Altstadtfest

vom 01. bis 03. Juni 2018!

 

DANKE an alle für diese gigantische Party!



>> Fotorückblick 2018 <<




+ + Aktuelles + + Aktuelles + + Aktuelles + +


Nah dran: Leben in zwei Welten

Als Künstlerbetreuerin ist Yvonne Clapson-Schmidt nah dran an den Stars.
Mit einem ist sie jetzt verheiratet.


Das Hochzeitsfoto: Am 28. Dezember 2017 gaben sich Yvonne Schmidt und Martin Clapson in Essex das Ja-Wort. Foto: privat

Rudolstadt. Als Ray Wilson vergangene Woche vor seinem Konzert beim Altstadtfest in Rudolstadt ankommt, ist es Yvonne Schmidt, die ihn begrüßt. Sie zeigt ihm die Bühne, das Hotel, die Garderobe. Sie vermittelt zwischen der Band und den Verantwortlichen vor Ort. Seit etlichen Jahren ist die junge Frau aus der Nähe von Ranis für das Veranstaltungsbüro Andreas Dornheim bei Stadtfesten als Künstlerbetreuerin eingesetzt. Und so ganz nah dran an den Stars. Dass Yvonne ausgezeichnet Englisch spricht, hat ihr schon so manche Tür geöffnet. Auch die ins Herz eines bekannten Rockmusikers.

>> weiter lesen <<



Ein Rudolstädter Altstadtfest einfach zum Genießen

(OTZ) Rudolstädter jubeln beim Altstadtfest Quaster und Ray Wilson zu.
Aber auch Drumherum gab es viel zu sehen
.


Ray Wilson beim grandiosen Konzert am Samstag Abend (Foto Andreas Dornheim)

Rudolstadt. „Mach dir um mich keine Sorgen, keiner weiß was morgen kommt“, singt Quaster von den Puhdys am Freitagabend auf der großen Marktbühne. Es ist eines der Lieder, die ihm aus der Seele sprechen. Lieder, geschrieben für sein Projekt mit eigener Band. Und nicht zu überhören: Mit autobiografischen Zügen. „Wer von euch ist getrennt“, fragt er in das Publikum. „Bei mir war es vier Mal“, erzählt er zwischendurch. Das kommt an bei den Leuten auf dem Marktplatz. Doch irgendwie warten sie dann noch auf die Puhdys-Ohrwürmer. Und sie kommen. „Bis ans Ende der Welt“ oder „Lebenszeit“ - es wird honoriert mit einem vielstimmigen Echo aus dem Publikum. Mehr als gelungen - so das Prädikant für den Auftaktabend des dreitägigen Festes.

Schon am Samstagmittag herrschte wieder reger Betrieb in der Stadt. Die Thüringer Symphoniker eröffneten das Programm. Danach war die Bühne ganz in Besitz des Rudolstädter Folkloretanzensembles. Und wieder war der Marktplatz gut gefüllt. Das Publikum erlebte ein zweistündiges Programm mit einem Querschnitt durch das gesamt Repertoire und wurde Zeuge einer Premiere. Erstmals wurde der Tanz „Gruß an Estland“ passend zum diesjährigen Länderschwerpunkt des Rudolstadt-Festivals aufgeführt .

Ein Weltstar auf dem Rudolstädter Marktplatz

Wenige Stunden später wurden sie abgelöst von einem Weltstar. Er hat Stadion-Tourneen durch die USA und Europa gemacht, nun kam er nach Rudolstadt. Die Rede ist von Ray Wilson. 1997 ersetzte der Schotte Phil Collins als Frontmann der britischen Rock- und Poplegende Genesis. Einen musikalischen Gourmethappen durften die vielen Fans Samstagnacht genießen. Ray Wilson betrat mit seinen Musikern die Bühne. Die Zuschauer jubelten schon, obwohl er noch keinen Satz gesagt hatte. Mit kraftvoller Stimme begrüßte der Sänger die zahlreichen Fans. Die Jahre scheinen an dem Rockstar (fast) spurlos vorüber gegangen zu sein. Mit vollem Haar und voller Power rockt er den Markt. Die Protagonisten liefern, was die Zuhörer aus ihren seligen Genesis-Tagen erwarten. Eine Songpalette quer durch die Rock- und Popgeschichte der 1970er- bis 1990er-Jahre. Das Publikum – mehrheitlich gereifte Musikfans – sorgt für Stimmung. Bei Stücken wie „Another Cup Of Coffee“ und „Land Of Confusion“ wird mitgesungen, geklatscht und getanzt. Neben den rockigen Uptempo-Songs spielte die Band auch ruhigere Töne bis hin zum klassischen Touch. Manche haben geschlossene Augen, wenn der Frontmann die Besucher mit seiner wundervoll klaren, dunklen Stimme in die Zeit ihrer Jugend, mitnimmt. „Die machen das absolut fantastisch“, schwärmt eine junge Frau vor der Bühne. Sie ist mit ihren Freundinnen extra beizeiten angereist um ihrem Idol ganz nah zu sein. „Spitzenleistung, ich hatte beim ersten Song bereits eine Gänsehaut. Genau wie ich das erwartet habe“, meint der Bad Blankenburger Bernd Schauseil.

„Ich kenne die Musik durch meine Eltern und finde sie zeitlos schön“; schwärmt die aktuelle Miss Thüringen Fabienne Schmidt aus Teichröda. Die Spielfreude und Bühnenpräsenz der Musiker, die charismatische Ausstrahlung und die Stimme des Ausnahmesängers begeistern vom ersten bis zum letzten Song. Eines wird dem Besucher dabei auch schnell klar: Ray Wilson geht es um die Musik und nur die Musik. Große Showeinlagen und Selbstdarstellungen a‘la Phil Collins und Peter Gabriel sind ihm fremd. Gerade seine eigenen Titel – immer wieder unter die Hits seiner Ex-Band gestreut – lassen aufhorchen: Fein ausgefeilte Kompositionen mit hörenswerten Texten, die eine Geschichte erzählen. Die Rudolstädter Musikschüler Liane (13), Lena (18) und ihre Mitstreiter werden den Abend wohl für immer in Erinnerung behalten. Bei den Songs „Another day in paradise“ und „Invisible Touch“ durften die jungen Musiker sich auf den Brettern, die die Welt bedeuten, beweisen. Viel Beifall war der Lohn für mutiges und gekonntes Auftreten. „Das war total cool und hat großen Spaß gemacht“, sagen die beiden. Vor der eindrucksvollen Kulisse wusste die Rocklegende zu überzeugen. So fällt es dem Musiker leicht, im Anschluss von der Bühne zu steigen, sich unter die Leute zu mischen, Schnappschüsse mit den Fans auf den digitalen Chip zu bannen und Autogramme zu verteilen.

Mit dem Tanzwettbewerb ist das Altstadtfest gestern am späten Nachmittag zu Ende gegangen. Ein Fest, bei dem wirklich alles passte: Das Wetter, die Künstler, die Stimmung.

OTZ Redaktion - Heike Enzian / 04.06.18
(Vielen Dank an Heike Enzian, Roberto Burian und Norbert Kleinteich.)


>> Artikel auf OTZ-Online lesen <<


 

 Ein emotionaler Moment . . .

Musikschüler begleiten Weltstar RAY WILSON


Schüler der Kreismusikschule Rudolstadt begleiten am Samstag Abend Ray Wilson und seine Band
während der beiden Songs: „Another day in paradise“ und „Invisible Touch“.
Gratulation für diese tolle Leistiung!

>> Fotoserie: Probe mit Ray Wilson & Band <<      >> Fotoserie: Auftritt mit Ray Wilson & Band <<
 



Miss Thüringen 2018 zu Gast beim Altstadtfest


Bürgermeister Jörg Reichl empfing Miss Thüringen 2018 Fabienne Schmidt,
die als Glücksfee beim Altstadtfest-Gewinnspiel fungierte.

 


 
Rocklegende Ray Wilson auf dem Altstadtfest

Der Ex-Genesis Frontmann singt Welthits der Rock- und Popgeschichte und begeistert seine Fans.

RAY WILSON & Band (Foto Andreas Dornheim)

>> Fotoshow der Ostthüringer Zeitung <<

(Vielen Dank an Heike Enzian, Roberto Burian und Norbert Kleinteich / OTZ.)

 


 

>> Fotoshow Allgemeiner Anzeiger <<


GOLDRUSH - The Coldplay Tribute Show (Foto Andreas Dornheim)

Momentaufnahmen vor und hinter der Bühne

Es war ein Altstadtfest, wie man es seit Jahren von der Schillerstadt gewohnt ist. Das Vorbereitungsteam der Stadtverwaltung und dem Team um Veranstaltungsmanager Andreas Dornheim hatte wieder alle Register gezogen, um den Gästen musikalische Leckerbissen zu servieren.
Am Nachmittag präsentierte Samba Secco aus der Partnerstadt Bayreuth in der Fußgägerzone flotte lateinamerikanischen Rhythmen. Nach der großen Verlosungsaktion am Samstag heizte zunächst Ex-Genesis-Sänger Ray Wilson und Band dem Publikum richtig ein. Mit dem Programm „Genesis Classic“ präsentierte der sympathische Sänger Hits wie „Congo“, ”No Son Of Mine”, ”Mama”, „Follow You Follow Me“, „In The Air Tonight“ oder „Land of Confusion“. Zum Abschluss des Wilson-Auftritts gab es noch einen Höhepunkt. Junge Geiger und Cellisten der Rudolstädter Musikschule begleiteten Ray Wilson bei den Titeln „Another day in paradise“ und „Invisible touch“. Der zweite Act des Abends war The Goldrush mit ihrer „Coldplay Tribute Show“. Die italienischen Musiker präsentierten die besten Hits der britischen Pop-Rock-Band Coldplay. Ein schöner, friedlicher Abend mit bester Musik.
(Vielen Dank an Andreas Abendroth / Redaktion meinanzeiger.de)
 

>> unsere Fotoshow mit GOLDRUSH <<


 
Altstadtfest startet in Rudolstadt mit „Quaster“


QUASTER & Friends mit den beiden Fans Andreas Wilde (1. v. links) und Christiane Wolfer (6. v. links) Foto Andreas Dornheim

Auf der großen Marktbühne beginnt am Freitagabend das diesjährige Rudolstädter Altstadtfest. Rudolstadt. Mit dem Auftritt von „Quaster“ von den Puhdys gemeinsam mit seiner Tochter Kimberly und Musiker-Kollegen auf der großen Marktbühne beginnt am Freitagabend das diesjährige Rudolstädter Altstadtfest. Die Musiker nahmen sich am frühen Abend nach dem Soundcheck Zeit für ein kurzes Treffen mit Fans. Das Altstadtfest geht am Sonnabend weiter mit einem Programm unter anderem mit den Thüringer Symphonikern und dem Folkloretanzensemble. Highlight am Abend ist der Auftritt von Ray Wilson von Genesis. Mit dem Tanzwettbewerb endet das Fest am Sonntag.
(Redaktion Heike Enzian - OTZ)

>> OTZ Bericht lesen <<


 

„Thüringer Löwe“  beim Tanzwettbewerb

in Rudolstadt vergeben


(Foto & Text Frank Michael Wagner / Team ASF / Redaktion Rudolstädter Altstadtfest)

Der 13. Tanzwettbewerb im Rahmen des Rudolstädter Altstadtfestes ist am Sonntag mit einem Teilnehmerrekord von rund 500 Tänzerinnen und Tänzern aus ganz Deutschland  erfolgreich über die große Markt-Bühne gegangen. Nach den Bewertungen der professionellen Jury, viel Beifall des Publikums und dem Finale standen dann die glücklichen Gewinner der insgesamt fünf Kategorien fest. Der als 1. Preis zu vergebene „Thüringer Löwe“ in der Kategorie „Show, Modern-Dance, Musical-Dance“ ging an das Jugend- und Kinderballett Kess Zeulenroda, das ebenso den Sieg in den Kategorien „Kindertanz, 6-12 Jahre“ und „Teens, 12-16 Jahre“ mit nach Hause nehmen kann. Sehr erfreulich war, dass sich in der Kategorie „HipHop“ wieder mehrere Gruppen angemeldet hatten. Dort errangen die „Cumumbers“ aus Jena den Thüringer Löwen. Im Bereich „Folklore“ hat erneut das heimische Thüringer Folkloretanzensemble Rudolstadt mit verschiedenen Darbietungen sein hervorragendes Können gezeigt. Verdient belegten sie damit Platz eins bis drei. Der Wettbewerb, der traditionell am Sonntagvormittag begann, hat bei bestem Wetter auch zahlreiche Besucher auf den Marktplatz und zu den Altstadtfest-Angeboten entlang der Fußgängerzone gelockt.


Premiere für den Tanz Alt-Berlin

Rudolstadt. Mit Berliner Gassenhauern, aufwendigen Kostümen, viel Schwung und natürlich tänzerischem Können haben die Rudolstädter Folkloretänzer am Sonntag beim Tanzwettbewerb die Jury überzeugt und das Publikum begeistert. Der 13. Tanzwettbewerb im Rahmen des Altstadtfestes ist mit einem Teilnehmerrekord von rund 500 Tänzerinnen und Tänzern aus ganz Deutschland erfolgreich über die Markt-Bühne gegangen. Am Ende gewannen die Tänzer der Jugend- und Erwachsenengruppe aus Rudolstadt mit dem Tanz „Alt Berlin“ in der Kategorie Folklore verdient den 1. Platz. „Dieser Tanz basiert auf einer Choreografie des inzwischen verstorbenen langjährigen Choreografen des staatlichen Tanzensembles der DDR Günter Neubert. Wir haben von seiner Frau die Erlaubnis erhalten, ihn in das Repertoire aufzunehmen. Es ist ein wunderbarer Tanz und er gehört zur deutschen Folklore dazu“, so die Leiterin des Ensembles Karin Arnold. Der Tanz „Alt Berlin“ erlebte am Sonntag seine Premiere. Es war nicht die einzige für die Rudolstädter. Der getanzte „Gruß an Estland“ wurde bereits am Sonnabend beim zweistündigen Programm des Ensembles uraufgeführt und ist eine Hommage an den diesjährigen Länderschwerpunkt beim Rudolstadt-Festival. „Ich habe den Kontakt zum Ensemble ‚Kuljus‘ aus Estland geknüpft. Sie haben uns Material und Musik zur Verfügung gestellt“, so Karin Arnold. Die etwa 30-köpfige Gruppe aus der Hauptstadt Tallin wird zum Rudolstadt-Festival erwartet. „Ich hoffe, dass wir uns dann auch persönlich treffen“. Aufgeführt wird der Tanz von den „Folkies“, der Gruppe der 12 - bis 15-jährigen Tänzer. Kaum ist das Altstadtfest-Wochenende Geschichte, warten auf die Rudolstädter Folkloretänzer schon die nächsten Auftritte. Vom 22. bis 24. Juni findet das Thüringer Tanzfest in Kranichfeld statt. Eine Woche später geht es weiter mit dem internationalen Folklorefestival in Erfurt. Und dann ist schon das Rudolstadt-Festival. Im Anschluss folgt der Höhepunkt des Jahres. Am 12. Juli reisen die Rudolstädter Tänzer nach Surabaya in Indonesien und vertreten Deutschland dort bei einem internationalen Festival mit 15 Gruppen aus der ganze Welt. „Wir haben uns dafür beworben und wurden eingeladen. Das ist eine besondere Ehre. Wir nehmen die bekannten und eindrucksvollen Tänze mit auf die Reise “, so Karin Arnold.

OTZ Redaktion Heike Enzian

>> Artikel auf OTZ-Online lesen <<

 


 

 

Die Konzert-Highlights

 Freitag, 01. Juni 2018

Samstag, 02. Juni 2018

NIGHTFEVER
Die Partyband

QUASTER
and FRIENDS

RAY WILSON
GENESIS CLASSIC

GOLDRUSH
Coldplay Tribute Show

Videolink Videolink Videolink
Videolink


Das Tanz-Highlight


13. Offener Tanzwettbewerb
"Thüringer Löwe" am Sonntag, 3. Juni 2018

  Auch in diesem Jahr wird es ein inspirierender und sehr spannender Wettbewerb.
Wir freuen uns auf die tollen Auftritte aller Teilnehmer.
Erneut ist Bürgermeister Jörg Reichl Schirmherr der Veranstaltung.
Das Rudolstädter Publikum wird auch diesmal die über 500 Teilnehmer mit Applaus verwöhnen.
 


  
>>
Was sagt die Presse
<<
 




Vor dem großen Auftritt:
Kreismusikschüler spielen gemeinsam mit
Ray Wilson beim Altstadtfest in Rudolstadt.

(Foto: Andreas Dornheim)

 

OTZ - Bericht

Ray Wilson auf der Bühne in Rudolstadt
und hiesige Musikschüler sind dabei

 Die jungen Geiger und Cellisten werden Ray Wilson, der in den 90ern die Nachfolge von Peter Gabriel und Phil Collins als Sänger und Frontmann bei Genesis antragt, bei seinem Konzert zum Altstadtfest begleiten - bei zwei Titeln: „Another day in paradise“ und „Invisible touch“.
Quelle: OTZ Redaktion Heike Enzian / 31.05.18

>> Hier lesen <<

 

 


Das große Gewinnspiel


Die Auslosung findet am
Samstag, den 2. Juni 2017
gegen 20.30 Uhr
auf der Marktbühne statt.

Auf die Gewinner warten z.B.:
2 Fahrräder vom Radcenter Kühnel, 

ein Flachbild-TV von K&B Expert,
ein Reisegutschein vom Reisebüro Lautenschläger,
ein Friseurgutschein vom Haarstudio Annett Kühnert
und ein Überraschungpaket der Stadt Rudolstadt.

>> zum Gewinnspiel <<



Foto: Archiv Fabienne Schmidt

 

Miss Thüringen 2018

 ist die Glücksfee beim Altstadtfest

Die 19-jährige Fabienne Schmidt aus Teichröda
wurde im November 2017 in
Gägelow bei Wismar
zur Miss Thüringen 2018 gewählt.
Nun darf sie ein Jahr lang stolz diesen Titel tragen.
Wir sagen: "Herzlichen Glückwunsch!"
Beim Rudolstädter Altstadtest wird sie als Glücksfee
am Freitag und Samstag Abend gemeinsam
mit den beiden Moderatoren
Andreas Dornheim und Jens Bähring
auf der großen Marktbühne stehen.


>> Info zu Fabienne <<




Dieter „Quaster“ Hertrampf (Foto Kristin Schley)

 

OTZ Interview

Kultmusiker „Quaster“
kommt nach Rudolstadt
und bringt Freunde mit

Am Freitag, dem 1. Juni,
spielt Quaster von den Puhdys
mit seiner Band beim Altstadtfest.

Vorher stellte er sich den Fragen
von Redakteurin Heike Enzian.

>> Hier lesen <<

 


Lilo Franke und Frank Michael Wagner

 

 


Radio-SRB-Interview

zum
Altstadtfest-Programm


SRB-Redakteurin Lilo Franke
im Gespräch mit
 Frank Michael Wagner

Pressereferent der Stadt Rudolstadt

>> Hier anhören! <<

 



Video-Botschaft von Quaster aus dem Thüringer Wald

(Videospaß mit Quaster und "Schatten")


R u d o l s t a d t ,  w i r  k o m m e n !
 
 



QUASTER im
Radio-SRB-Interview


Radiomoderator und Entertainer Didi Bujack
im Interview


QUASTER
ist am Freitag, den 1.06.18
auf der Marktbühne live zu erleben.

>> Hier anhören! <<


RadioActiveRock

mit Didi Bujack

auf Radio SRB

www.srb.fm
www.srb.fm/podcast


Didi Bujack




Proben zum Altstadtfest in der Musikschule Rudolstadt


Musikschulleiterin Brigitte Uch (links im Bild)
und Bürgermeister Jörg Reichl
mit den jungen Musikerinnen


(von links) Julia Umlauft, Liane Aust,
Anna Jahn, Pauline Schwabe,
Lara Marie Beyer und Hannah Feiler

Musikschulleiterin Brigitte Uch lud am 16. Mai Rudolstadts Bürgermeister Jörg Reichl zu einer musikalischen Probe anlässlich des diesjährigen Altstadtfestes ein. Als besonderer Höhepunkt wird das junge Violinen- und Celli-Ensemble der Musikschule im Bühnenprogramm am 2. Juni gegen 21.00 Uhr auf der Marktbühne den diesjärigen Stargast Ray Wilson und seine Band am 2. Juni anlässlich des Rudolstädter Altstadtfestes zu den Genesis-Klassikern “Another Day In Paradise” und “Invisible Touch” begleiten.

Acht Musikschülerinnen und ein Musikschüler proben bereits seit mehreren Wochen intensiv die beiden Songs aus dem Repertoire der Band Genesis, einer der weltweit erfolgreichsten Rockformationen. Zur Probe konnten sich Bürgermeister Jörg Reichl und Musikschulleiterin Brigitte Uch vorab schon einmal vom musikalischen Können der anwesenden sechs jungen Musikerinnen des Ensembles überzeugen.


 

Das besondere Konzert zum Altstadtfest



mit Ray Wilson und Band




Party, Rock und Kultstars

Das Programm für das Altstadtfest 2018 steht

Ray Wilson und „Quaster“ kommen nach Rudolstadt


Ray Wilson gastiert mit seiner Band beim Rudolstädter Altstadtfest 2018. Foto: Justyna Szadkowska

Rudolstadt. Party, Kultrock und ein schottischer Sänger mit Weltkarriere:

Damit wartet das 26. Rudolstädter Altstadtfest vom 1. bis 3. Juni auf.

Höhepunkt ist der Auftritt von Ray Wilson mit seiner Band am Abend des 2. Juni auf der großen Marktbühne. „Wir freuen uns, einen Weltstar in Rudolstadt begrüßen zu dürfen, der in den 1990er Jahren die Nachfolge von Peter Gabriel und Phil Collins als Sänger der britischen Band Genesis antrat“, kündigt Iris Tomoschat vom Veranstaltungsbüro Andreas Dornheim an.

In seiner Show präsentiert er die größten Hits der Band wie „In the Air Tonight“ oder „Land of Confusion“ sowie Songs seiner Solokarriere. Diese begann bereits Anfang der 1990er Jahre mit der Band „Stiltskin“ und dem Nummer-1-Hit „Inside“. Ein Song, der auch jahrelang in einem TV Werbespot für Levi‘s-Jeans lief. Abgerundet wird der Samstagabend mit „Goldrush“ – einer Coldplay Tribute Show.

Am Abend des 1. Juni gibt es ein Wiedersehen mit „Quaster“ von den Puhdys, wenn er sein Solo-Projekt „Quaster & Friends“ präsentiert.

Dafür steht er gemeinsam mit Freunden wie Heinz Angel von Rockhaus am Schlagzeug oder Puhdys-Bandkollege Peter Rasym am Bass sowie mit seiner Tochter Kimberly auf der Bühne.

 Gespielt werden seine eigenen Hits, Songs aus den Anfangsjahren der Puhdys und natürlich Ohrwürmer der Kultband aus dem Osten. Vor und nach dem Konzert ist Party angesagt mit der Band „Nightfever“, die das Publikum in Feierlaune versetzen wird.

„Damit wird das Altstadtfest wieder für die Fans verschiedener Musikrichtungen etwas bieten. Vor allem aber wird es wieder ein Treffpunkt für Rudolstädter und Gäste zum Abfeiern und sich Wohlfühlen sein“, so Künstlermanagerin Tomoschat.
  

Auch in diesem Jahr ist der Eintritt zum dreitägigen Altstadtfest frei.
„Das ermöglichen wieder zahlreiche Sponsoren, Unterstützer und Partner, bei denen wir uns herzlich bedanken“, sagt Veranstaltungsreferent der Stadt Rudolstadt und Teamleiter des Altstadtfestes Frank Grünert.
 

Wie gewohnt gibt es an dem ersten Juniwochenende auch schon tagsüber allerhand in Rudolstadt zu erleben.

Die bewährten Tageshöhepunkte am Samstag sind das Unterhaltungskonzert der Thüringer Symphoniker Saalfeld-Rudolstadt und die Präsentation des Repertoires aller Gruppen des Thüringer Folklore Tanzensembles.

Am Sonntag können die Darbietungen des 13. Offenen Tanzwettbewerbs „Thüringer Löwe“ bestaunt werden, bei dem der Thüringer Tanzverband über 400 Tänzer aus ganz Deutschland erwartet.

Quelle: OTZ-Redakteurin Heike Enzian

 

 >> jetzt Artikel auf "OTZ online" lesen <<

 



13. Offener Tanzwettbewerb


"Thüringer Löwe"
am 3. Juni 2018

 

Chefkoordinatorin des Tanzwettbewerbes
Sigrid Voigt mit dem Pokal "Thüringer Löwe"

(Foto Roberto Burian)

Auch in diesem Jahr wird es ein inspirierender
und sehr spannender Wettbewerb.

Wir freuen uns auf die tollen Auftritte
aller Teilnehmer.

Erneut ist Bürgermeister Jörg Reichl Schirmherr
der Veranstaltung.

Das Rudolstädter Publikum wird auch diesmal
alle Teilnehmer mit Applaus verwöhnen.


>> weitere Informationen <<

 



Ihre Anfragen nach einem Händlerstandplatz zum Rudolstädter Altstadtfest
richten Sie bitte an den Veranstalter:


Stadtverwaltung Rudolstadt
Veranstaltungsreferent Frank Grünert
Markt 7
07407 Rudolstadt
Telefon: + 49 (0) 3672 486 411
Telefax: + 49 (0) 3672 486 48 411
E-Mail:
f(dot)gruenert(at)rudolstadt(dot)de
 


 





Rückblick 2017:

Es war ein gigantisches 25. Rudolstädter Altstadtfest!



Das Rudolstädter Altstadtfest gehört ohne Frage zu den beliebtesten regionalen Festlichkeiten für Jung und Alt.
In bewährter Weise ließ die
Stadtverwaltung Rudolstadt gemeinsam mit dem Veranstaltungsbüro Andreas Dornheim und dem Altstadtfest-Organisationsteam vom 26. bis 28. Mai 2017 dieses weit über Rudolstadts Grenzen hinaus bekannte Kulturereignis in der historischen Altstadt erneut zu einem unvergesslichen Veranstaltungshöhepunkt für viele Tausende Besucher werden. Die ganze Innenstadt wurde mit einem Mix aus Kultur, Sport, Kinder- und Familienaktionen, vielfältigen Informations- sowie Kaufangeboten zur Festmeile. Alle Veranstaltungen wurden dank zahlreicher Sponsoren und Unterstützer wieder eintrittsfrei!

Ein ganz besonderes Dankeschön gilt der Energieversorgung Rudolstadt, die ihr 25. Jubiläum gemeinsam mit allen Festbesuchern im Rahmen des 25. Altstadtfestes feierte.




Fotorückblick
2017


Tanzwettbewerb
Fotos und Videos


Aktuelles
aus der Presse


Münchener Freiheit
Videoclip

 


  
Wettbewerb „Thüringer Löwe“

zum Abschluss des Altstadtfestes

(Vielen Dank an OTZ-Redakteur Thomas Spanier!)

Zwei Dutzend Gruppen mit 350 Tänzern schwitzen in Rudolstadt

Rudolstadt. Der dritte und besonders heiße Tag des Rudolstädter Altstadtfest-Jubiläums stand wieder ganz im Zeichen des traditionellen Tanzwettbewerbs, bei dem in verschiedenen Kategorien je eine Skulptur "Thüringer Löwe" für die Preisträger winkt. Am 12. Wettbewerb nahmen laut Mitteilung der Stadtverwaltung insgesamt 24 Gruppen mit rund 350 Tänzerinnen und Tänzern teil. Nach ihren Auftritten auf dem am Nachmittag von der Sonne teils überhitzten Boden der großen Marktbühne und den Bewertungen der professionellen Jury stehen nun die Gewinner fest.

>> mehr <<


 

Rudolstädter Altstadtfest 2017 - Momentaufnahmen
(Vielen Dank an Allgemeiner Anzeiger Redakteur Andreas Abendroth!)

Fotoeindrücke vom 25. Rudolstädter Altstadtfest. Eingefangen von Andreas Abendroth



>> zur Fotoshow von Andreas Abendroth <<


 

Altstadtfest in Rudolstadt:

Eine Partymeile bei 30 Grad


(Pressebeitrag von den OTZ-Redakteuren Heike Enzian und Roberto Burian, Foto Andreas Dornheim)



Die Residenzstadt weiß, wie gefeiert wird. Der gut gefüllte Marktplatz spricht dafür, dass die Organisatoren alles richtig gemacht haben. Temperaturen nahe und jenseits der 30-Grad-Celsius-Marke ließen Akteure wie Besucher ordentlich schwitzen. Doch wenn Rudolstadt feiert, dann wird auch gefeiert – egal bei welchem Wetter. So war es auch zum nunmehr 25. Altstadtfest. Tausende Rudolstädter und Gäste machten die Innenstadt und den Marktplatz zur großen Partymeile. Auf jeden Fall war das Programm des Jubiläumsfestes wieder ordentlich vollgepackt und bot für jeden Geschmack etwas.

 >> mehr (auf unserer Presseseite)<<
 



Altstadtfest in Rudolstadt mit der „Münchener Freiheit“


Temperaturen nahe und jenseits der 30-Grad-Celsius-Marke ließen Akteure wie Besucher ordentlich schwitzen.
Doch wenn Rudolstadt feiert, dann wird auch gefeiert – egal bei welchem Wetter.
So war es auch zum nunmehr 25. Altstadtfest.

. . . OTZ-Fotoserie
von OTZ-Redakteur Roberto Burian



Peter Schilling und der Chor des

Rudolstädter Gymnasiums eröffnen Altstadtfest


(Pressebeitrag von OTZ-Redakteurin Heike Enzian)


Peter Schilling gemeinsam mit dem Chor des Gymnasiums Fridericianum


Mit Hits wie "Major Tom" oder "Terra Titanic" gehörte er in den 1980er Jahren zu den Stars der Neuen Deutschen Welle. Gestern Abend eröffnete Peter Schilling gemeinsam mit dem Chor des Gymnasiums Fridericianum das 25. Rudolstädter Altstadtfest. Zuvor nahm er sich Zeit, um mit den Jugendlichen bei einem Workshop über seine Musik, sein Leben und sein Engagement für den Kinderschutzbund zu sprechen. Später am Abend gab es die Hits von Roxette mit der Band "The Rockset a tribute to Roxette". Das Altstadtfest geht heute weiter unter anderem mit dem Folkloretanzensemble und den Thüringer Symphonikern. Heute Abend spielt die Band "Münchener Freiheit".
(Foto & Text: Heike Enzian)

>> mehr auf unserer Presseseite <<


 



>>Altstadtfest 2017<<             >>Gewinnspiel<<



Im OTZ-Interview:
Sänger Tim Wilhelm

 
Im OTZ-Interview:
Peter Schilling


OTZ Pressebericht
zum ASF Programm



Die Programm-Highlights 2017

Die Konzert-Highlights als Youtube-Video-Vorgucker

Münchener Freiheit     Peter Schilling     Depeche Mode Revival      Band Wilhelm     Roxette Cover Band



12. Offener Tanzwettbewerb "Thüringer Löwe"

. . .